Manchmal hilft nur noch eins!

Die rede ist von der Wahrheit! Meiner Meinung nach eine, oft in Vergessenheit geratene Möglichkeit Probleme und unangenehme Situationen zu lösen. Meistens geht es nicht einmal darum, nicht zu lügen. Oft ist es der Faktor, dass man nicht ehrlich zu sich selbst ist und dies somit auch seinem Gegenüber nicht klar machen kann. Wie auch? Wie soll eine andere Person spüren, was Du nicht einmal selbst weist?

Probiere es aus! Versuche dem anderen Mensch klar zu machen, was Du ganz ehrlich und zutiefst empfindest! Ich weiß das ist schwer, sehr schwer, aber wenn Du deine Angst überwindest, Dich scheinbar verletzlich zeigst und ganz ehrlich sagst was Du fühlst, wird die Erleichterung Gold wert sein.

Mir geht es oft so, dass ich gerade in Streitgesprächen nicht ganz ehrlich sein kann, weil man da ja den Streit "gewinnen" will. Man argumentiert und diskutiert und nichts kommt am Ende Sinnvolles raus, einfach nur, weil der eine den anderen übertrumpfen will, recht haben möchte und ja keine Schwäche oder Fehler zeigen darf. 

Bemerke ich, dass es so festgefahren ist, versuche ich erst einmal für mich allein zu sein. Mir darüber klar zu werden, was meine Ängste sind, was ich will und was ich nicht will. Hierbei probiere ich tief ehrlich zu mir zu sein und Gedanken zuzulassen, die mir Angst bereiten. Alleine diese Gedanken und Gefühle auch nur in Worte zu fassen und auszusprechen, macht es so viel leichter.

Auch, wenn man schlechte Erfahrungen gemacht hat, sich jemandem zu öffnen und ehrlich zu sein, es lohnt sich jedes mal aufs Neue! Vielleicht kann oder will dein Gegenüber das gerade nicht verstehen, aber Du gewinnst für Dich selbst etwas, wenn Du einfach die Wahrheit sagst! 

 

 Liebe Grüße Sindy :)

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0