7 fantastische Methoden, die Dein Leben einfacher machen!

 

 

Manchmal will man einfach seine Sachen schnappen und weg von hier.

Manchmal scheint alles so kompliziert zu sein und so unlösbar.

Und man hat einfach die Schnauze voll. 

 

Aber du hast es selbst in deiner Hand.

Du bist in der Lage alles zu verändern. 

Du veränderst auch ständig, die Frage ist, ob du dir dessen bewusst bist?

 

 

1) Streiche das Wort "muss" aus deinem Leben

 

 Du wirst von niemandem gezwungen irgendetwas zu tun. 

Du hast IMMER eine Wahl!

Wenn dir deine Wahl nicht gefällt, dann wähle neu. 

 Ersetzte das Wort durch "will".

Ich "will" morgen arbeiten gehen und nicht ich "muss" arbeiten.

Das hört sich für dich jetzt falsch an oder? 

Weil du sagst:" Das stimmt nicht, ich will nicht arbeiten gehen. Ich würde viel lieber..."

 

Aber warum tust du dann nicht das, was du am liebsten machen würdest?

Glaubst du, du wirst indirekt gezwungen, weil du Rechnungen bezahlten musst und andere Menschen versorgen musst?

Du willst all diese Dinge, du willst doch, dass deine lieben essen haben und das dein Haus Strom hat. Also willst du doch Geld verdienen für all diese Dinge.

Und wenn dir die Art, wie du dein Geld bekommst nicht gefällt, dann wähle eine andere!

 

2) Höre auf Deine eigenen Erfahrungen statt auf Menschen, die es scheinbar besser wissen

 

Nur weil Mensch älter ist, einen Doktortitel hat oder die Bibel auswendig zitieren kann, heißt das nicht, dass er/sie recht hat oder intelligenter ist.

Wenn sich deine Erfahrung mit dem, was dein Vorbild/Lehrer/Eltern widerspricht, dann ziehe immer deine Erfahrung vor!!

 

Wir neigen dazu, es uns leicht zu machen und wollen vorgesagt bekommen, was richtig und was falsch ist.

Aber du kannst sehr gut selbst denken und du weist das auch alles.

Du hast diese ganzen Antworten.

 

Damit sage ich nicht, du sollst dir nie etwas sagen lassen. Nur, dass du deine Erfahrung und Intuition nicht verraten sollst.

 

3) Sprich laut aus, was du möchtest

 

Warte nicht, bis jemand dir deine Wünsche von den Augen abließt.

Sage doch einfach was du möchtest und erwarte nicht einfach nur. 

Niemand kann wissen, was in deinem Kopf für ein Film läuft.

 

Du kannst nicht von einer Person erwarten, dass sie etwas tut und dann sauer sein, wenn es nicht erfüllt wurde. Du hast es doch nie gesagt. 

 

 

4) Wisse, dass deine Gedanken, deine Realität schaffen

 

Es steht fest, dass deine Gedanken dein Leben beeinflussen und erschaffen.

Jetzt stell dir die Frage ob dir das bewusst ist.

 

Ist dir klar, dass du nie abnehmen kannst, wenn du glaubst es liegt nun einmal in deinen Genen so auszusehen.

 

Ist dir bewusst, dass du nie einen guten Tag haben kannst, wenn du denkst:

"Heute ist einfach nicht mein Tag".

 

Ist dir aufgefallen, dass du gar nicht weißt, wie viel Einfluss du selbst auf die Dinge in deinem Leben hast?

 

Ich weiß das klingt abgedroschen, aber du kannst wirklich alles schaffen, was du möchtest. 

Die Voraussetzung ist, dass du glaubst und weißt, dass es dir gelingt.

 

Verbanne Gedanken, von nicht schaffen, nicht können oder ähnliches aus deinem Alltag.

 

5) Versuche nicht andere Menschen zu ändern

 

Das einzige, was du versuchen solltest zu ändern, ist deine Sicht auf die Menschen.

Alles was es dir bringt dich, wenn du dich aufregst, ist schlechte Laune, fiese Gedanken und ein ungutes Gefühl. 

Also hast du nichts zu verlieren, dich einmal nicht aufzuregen und zu versuchen, dass es dir egal wird. 

Es hat keinen Einfluss auf die Menschen, was du zu ihnen sagt. 

Sie hören deine Worte, aber nicht was du sagst.

Weil sie überhaupt nichts ändern wollen. 

In ihren Augen machen oder sagen sie nichts Falsches.

 

Lässt es dich nicht in Ruhe und regt es dich immer noch auf, solltest du einmal auf dich schauen.

Denn meist, ist es die eigene Baustelle, die uns bei anderen Menschen so aufregt.

Also sei ihnen Dankbar, dass sie dir helfen, an dir zu arbeiten.

 

 

 

6) Mache andere nicht länger für dein Glück oder Unglück verantwortlich

 

 Es ist allein deine Aufgabe dich glücklich zu machen. 

Alles andere ist eine Last für deine Mitmenschen.

Du weißt doch selbst am besten was dich glücklich macht, also nimm es in die Hand.

 

Es ist natürlich einfach die Verantwortung abzugeben, und anderen die Schuld zu geben, für das eigene Unglück.

Aber es ist nichts als eine faule Ausrede.

Mache dir bewusst warum du unglücklich bist und was genau dich stört und danach - pack es an! 

Mach dich selbst glücklich.

Es gibt nichts Schöneres als sein eigenes Glück mit einem anderen glücklichen Menschen zu teilen

 

 

7) Liebe Dich

 

Es ist nur viel einfacher und schöner für dich, sondern auch für deine Mitmenschen.

Nichts ist anstrengender, als einen Mensch um sich zu haben, den man ständig hochziehen und pushen muss. Der sich selbst ständig klein macht und beleidigt.

Es gibt tausenden von Gründen, warum du dich selbst lieben könntest. Setzt dich still hin und denk darüber nach und sei ehrlich zu dir selbst.

Hör auf dich zu verurteilen und anzuklagen.

 

 

JEDER ist liebenswert!

 

 

 

Habt euch lieb!

Liebe Grüße Sindy <3

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 2
  • #1

    Volker (Sonntag, 27 März 2016 20:15)

    Ein schöner Artikel. Ohne gaaanz viele Worte schnell auf den Punkt gebracht. Mit dem Wissen und der Weisheit wie eine „Alte“.
    Liebe Grüße
    Volker

  • #2

    Sindy (Montag, 28 März 2016 11:49)

    Vielen Dank lieber Volker!