Wie, was Nominierung?

 

Ist das jetzt die Ice bucket challenge für Blogger oder was?

Soweit ist es also schon gekommen.

Nein, es geht um den Liebster Award.

Es funktioniert so ähnlich wie die challange, bei der man Leute nominiert, die sich dann Eis über den Pelz kippen. 

 

Nur ist das hier eine Möglichkeit, damit sich Blogger untereinander vernetzen können.

 

Ich war zwar erst kritisch, aber warum nicht, es gibt ja nichts zu verlieren.

 

 

Also wie funktioniert das ganze?

 

 

 

Man wird von einem/r Blogger/in nominiert.

In meinem Fall war das Jasmin von Mamaherz und Bauchgefühl. Danke! 

Jetzt beantwortet man, auf seinem eigenen Blog, die Fragen, die gestellt wurden.

Dann nominiert man selbst neue Blogs, und stellt diesen wiederum Fragen.

Der Blog, der mich nominiert hat, wird auf meiner Seite verlinkt und schon rollt der Schneeball.

 

Die Vorgaben

 

1) Verlinkt die Person, die euch nominiert hat auf eurer Seite

2) hinterlasst auf ihrem Blog ein Kommentar, in dem ihr den Award annehmt

3) Kopiert das Emblem oder sucht ein passendes im Netz und baut es in euren Artikel ein, sodass es sichtbar ist.

4) Beantwortet die 11 Fragen, die euch gestellt wurden mit in dem Artikel

5) Denkt euch 11 neue Fragen aus, für die Blogger, die ihr nominiert und baut die auch in den Artikel ein

6) Kopiert die Regeln/Vorgaben und fügt sie ebenfalls ein

7) Nominiert zwischen 2 und 11 Blogger, die euch gefallen

8) Es ist sinnvoll Blogger zu nominieren, die weniger als  

200 Leser haben

9) Stell die neuen Nominierungen auf deiner Seite vor und gebe den Blogger persönlich Bescheid darüber.

10) Es empfiehlt sich, wenn du deine Nominierungen vorher fragst, ob sie mitmachen möchten

 

Fragen an mich

 

1) Seit wann bloggst du?

Seit dem 27. Oktober 2015

 

2) Was hast du (vorher) beruflich gemacht?

Ich bin Gesellin für Zahntechnik und arbeite jetzt noch einem Labor, als Fahrerin. Ich bin also noch nebenbei Bloggerin. 

 

3) Warum hast du einen Blog gestartet?

Weil ich andere Menschen unterstützen möchte sich selbst zu helfen ein friedlicheres und glücklicheres Leben zu führen.

 

4) Dein wichtigster Tipp für jemanden, der überlegt ein Blog zu starten.

MUT! Und nicht schreiben, als wolle man es allen recht machen.

 

5) Bei welchem Thema kannst du nur schwer bis gar nicht die Nerven behalten?

Da gibt es wirklich nicht viel. Am meisten ist es glaube ich, wenn ich mich selbst ungerecht behandelt fühle oder sehe wie jemandem so geschieht. 

 

6) Was bringt dich garantiert zum Lachen?

Wenn andere Menschen lachen.

 

7) Welche Lieblings - Zeichentrickserie (alternativ Kinder-Buch) hattest du als Kind?

Die Dinos, Nils Holgersson und Michel aus Lönneberga.

 

8) Was ist dein Lieblings - Film?

Uhh, ich hab gar keinen richtigen Lieblingsfilm. Meine Lieblingsserien sind Doctor´s Diary und Scrubs. 

 

9) Würdest du gerne woanders Leben? Wenn ja wo? Wenn nein, warum nicht?

Ich könnte es mir gut vorstellen woanders zu leben, aber bevor ich weiß wo, will ich mir die Welt noch genau anschauen gehen.

 

10) Gibt es eine berühmte Persönlichkeit, die du gerne kennen lernen würdest?

Wenn auch nicht mehr lebende zählen, dann Albert Einstein, ansonsten eher niemanden. 

 

11) Worauf freust du dich im ersten Halbjahr 2016 besonders?

Wie sich mein Blog so entwickelt. 

 

Meine Nominierten

 

 

Ich möchte Christian Pester mit seinem Blog bewusst-los nominieren.

Damit breche ich mit der Vorgabe mindestens 2 andere Blogger zu nominieren.

Ich habe keinen anderen Blog gefunden, der mir gefällt und noch nicht nominiert war. 

So setzte ich alle Karten auf Christian! ;) 

 

Deine Fragen

 

1) Was würdest du tun, wenn du ein bedingungsloses Grundeinkommen hättest?

2) Für was gibst du am meisten Geld aus im Monat?

3) Wie reagierst du auf Kritik (negativ) gegen deinen Blog?

4) Wenn du an der Welt etwas ab heute ändern könntest, was wäre das?

5) Warst du schon einmal in Hypnose? 

6) Du kannst dich für eine Superkraft entscheiden. Welche wäre das?

7) Gibt es etwas, von dem du selbst sagst, das musst du an dir ändern?

8) Was wäre das wichtigste, was du deinem Zukunfts - Kind beibringen wölltest?

9) Wo und wie lebt dein Zukunfts - Ich in 30 Jahren?

10) Du kannst zwischen einem Goldesel, einem Knüppel aus dem Sack und dem Tischlein deck dich wählen. Was nimmst du?

11) Wo siehst du deinen Blog in 2 Jahren?

 

 

Vielen Dank

 

Verlinke Deinen Artikel in einem Kommentar hier drunter.

 

Liebe Grüße Sindy ;)

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0