Deine Realität ist vielleicht gar nicht so real

 

Du kannst mir glauben oder nicht, was Du glaubst, erschafft Deine Realität!

Aber ist das jetzt eine Tatsache oder nur das, an was ich glaube?

Wenn du mir es glaubst, dass das so ist, ist es dann für dich doch eine Tatsache oder doch nur das, an was du dann glaubst? 

 

Okay, Tatsache hin oder her, ich will Dich nicht noch mehr verwirren!

 

Jeder Mensch glaubt an etwas!  

Nun kommt es darauf an, wem man glaubt und was man glaubt!

 

Glaubt zum Beispiel ein Mensch mit Magersucht oder Bulimie sich selbst, so wird er sich immer als zu dick empfinden. Diese Menschen, glauben so fest daran, dass es für sie wirklich stimmt. Es ist zu ihrer Realität geworden.

 

Glaubt wiederum ein Mensch, was alle anderen ihm sagen, hat das genauso schwere Folgen. Er bekommt vielleicht Dinge zu hören wie: " Das kannst du nicht! Du siehst nicht gut aus! Das schaffst du nie! "

Auch solche Menschen glauben diesen Worten so sehr, das es ihre Wirklichkeit wird.

 

Diese Menschen handeln, nach ihrem Glauben und ihrer Realität.

Das hilft diese Leute und Personen mit anderem Glauben besser zu verstehen.

Auch wenn es in unsere Wahrheit nicht hinein passt, für sie ist es echt!

Und für sie ist auch meine und deine Realität nicht die richtige!

 

 

Ich wollte ursprünglich eine Aufzählung machen, von Dingen, die von deinem Glauben beeinflusst werden.

Ich musste feststellen, es ist einfach alles!

Dein Selbstbild, dein Weltbild, deine Beziehung zu Menschen, dein Job, dein Lohn, einfach dein ganzes Leben.

 

 

Mir geht es darum, einen Raum zu schaffen für die Idee, das deine momentane Realität, gar nicht real sein könnte.

 Diese Betrachtungsweise würde ich natürlich nur für Dinge anwenden, mit denen man unglücklich ist.

Es würde ja keinen Sinn ergeben, die Dinge als unreell anzusehen, die einen glücklich machen.

 

 

Mal angenommen du bist unzufrieden mit dem Job den du machst und dem was du dabei verdienst.

Dann ist genau dies ja deine jetzige Realität und dein Alltag.

 

Aber warum machst du diese Arbeit denn dann?

 

Weil du glaubst du findest keinen anderen Job?

Weil du glaubst du bekommst woanders nicht mehr Geld?

Weil du Verantwortung für andere Menschen hast und glaubst du kannst nicht einfach machen was du möchtest?

Weil du glaubst es gibt keine andere Möglichkeit?

 

Was auch immer der Grund ist, es sind alles Dinge, die du glaubst aber nicht weißt! 

Und dieser Glaube stammt vermutlich auch nicht von dir selbst?

Hast du nicht gesagt bekommen: 

" Sei froh, dass du überhaupt einen Job hast!

Was beschwerst du dich du kannst doch zufrieden sein!

Nur Menschen, die Glück haben bekommen ihre Traumarbeit und verdienen auch noch gut."

???

 

Ich könnte noch tausende Beispiel auszählen.

 

 

Was also, wenn du deinen Glauben ändern würdest?

Natürlich nur zu Situationen, die dich nicht glücklich machen!

 

Dann wäre dies nicht mehr deine Realität!

 

Du wirst sehen, es würden sich ganz neue Tore öffnen und alles "nur" durch eine Änderung deiner Glaubenssätze. 

 

 

Wenn Du ein Mensch bist, der gerne anderen glaubt, dann glaube jetzt einmal mir und deinem Gefühl, wenn du diese Worte liest:

 

Du bist ein fantastischer Mensch, der liebenswert, wunderschön und perfekt ist, genau so wie er ist!

 

 

Habt Euch lieb!

Liebe Grüße Sindy :*

Kommentar schreiben

Kommentare: 0