Was ich sehe ...

Andere sehen schlechtes Wetter und Regen.

Ich sehe, dass ich die Pflanzen heute nicht gießen muss, dass alles so frisch riecht und aussieht, dass das Auto abgespült wird und das man sich auf die Sonne freuen kann.

 

Es gibt Menschen, die sehen eine schlechte Zukunft für unsere Welt.

Was ich sehe ist, eine Generation der Veränderung, der "Andersdenker" und Weltverbesserer.

 

Die Leute sehen mehr und mehr Ausländerfeindlichkeit. 

Ich sehe Menschen, die Ausländern helfen und sie unterstützen, sie gleich behandeln und auch verteidigen, wenn es angebracht ist.

 

Einwohner haben immer mehr Angst durch "die Fremden" und sehen Veränderung und Bedrohung.

Ich sehe Menschen.

 

Die Statistiker und Ärzte sehen zunehmend Schulverweigerer und Kinder, die nicht still sitzen können.

Ich sehe immer mehr Indizien für ein Umdenken in unserem Schulsystem und eine Menge kleine Freigeister und lebensfrohe Kinder.

 

Die Gesellschaft sieht immer häufiger Lücken in den Lebensläufen.

Ich bemerke viele  junge Menschen, die sich entscheiden laut zu sagen, was sie wollen und was nicht, die mutig sind, um sich noch einmal für etwas anderes zu entscheiden.

Ich sehe frische Abiturienten und Realschüler, die die Erfahrungen ihres Lebens in einer "Auszeit" gemacht haben.

 

 

Die Leute sehen immer mehr Veganer und Vegetarier, die es alle übertreiben.

Sie sehen Leute, die an der Kasse die Plastiktüte ablehnen und alle irgendeinen Spleen haben.

Was ich sehe, sind Menschen, die solche Verurteilen weil sie Angst vor Veränderung haben.

 

 

 

 

Gewisse Menschen sehen dies hier und mich als schön reden, als "Gutmensch".

Ich sehe eine Erwachsene Frau, die ihre herzliche Kindlichkeit einfach nicht ablegen möchte und mit Herzblut ein "Gutmensch" ist, weil genau dies sie glücklich macht und andere ansteckt. 

 

 

Liebe Grüße von "Gutmensch" Sindy ;) 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0